Nicht nur reden – sondern machen!   
Frühjahrsputz rund um den Stadtteil Oberhone 

Am Samstag fanden sich 20 freiwillige Helfer aller Altersgruppen, ob jugendlich oder schon im Rentenalter, am Dorfgemeinschaftshaus Oberhone ein, um die Feldflur entlang der Rad- und Feldwege von illegal entsorgtem Müll und gedankenlos weggeworfenen Unrat zu beseitigen. 
„Es stört mich einfach und macht mich ärgerlich“ so eine fleißige Helferin, „wenn ich spazieren gehe und überall leichtfertig weggeworfenen Unrat entlang der Feldwege sehe“. Ein anderer Helfer fragte zu Beginn einfach in die Runde: „Ob die illegalen Müllentsorger das vor ihrer Haustüre oder auf ihrem Grundstück auch so machen?“ 
 
Der gesammelte Müll wurde abschließend in einem Container entsorgt, den der Bau-betriebshof der Stadt Eschwege dankenswerterweise auf dem Gelände vor dem DGH abgestellt hatte. 
 
Der Ortsbeirat Oberhone dankte allen Helfern und lud zur Stärkung noch zu einem Imbiss ins DGH ein. 

Einladung zum Tag der Umwelt

Am Samstag, den 16.  März 2024, findet im Eschweger Stadtteil Oberhone der Tag der Umwelt statt. Der Ortsbeirat lädt dazu alle Oberhöner*innen ein. 

Die freiwilligen Helfer treffen sich um 9.00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus Oberhone, um die Gemarkung rund um den Ort von achtlos weggeworfenem oder illegal entsorgtem Müll zu säubern.

Nach getaner Arbeit sind alle fleißigen Helfer zu einem Imbiss im DGH eingeladen.

Neujahrsempfang im DGH Oberhone

 

Rund 60 Oberhönerinnen und Oberhöner, bestehend aus Vertreter der örtlichen Vereine und Interessengemeinschaften sowie Einzelpersonen, die sich ehrenamtlich in der Ort-schaft Oberhone engagieren, waren der Einladung des Ortsbeirates Oberhone zum Neujahrsempfang ins Dorfgemeinschaftshaus gefolgt. 

Ortsvorsteher Ralf Müller gab einen Rückblick über die geleisteten Arbeiten und durchge-führten Aktivitäten im abgelaufenen Jahr, u.a. die Jubiläumsfeier der Freiwilligen Feuer-wehr Oberhone und der Jugendfeuerwehr, die begonnene Installation der Wegebeleuch-tung zum Grillplatz, Tag der Umwelt und Freiwilligentag. 

Kritisch wurde angemerkt, dass die Bauarbeiten an der Bushaltestelle Honer Straße noch immer nicht in Angriff genommen wurden und dass der angebliche Wasserspielplatz am DGH mangels Pumpenausstattung weiterhin noch „trockengelegt“ ist. 

Er dankte allen Anwesenden für ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Ortsgemeinschaft. 

Nach einem reichhaltigen Frühstück gaben Sascha Dilling und Thorsten Umbach, Mitinitia-toren der Interessengemeinschaft Nahwärmenetz Oberhone, einen Abriss über die Vorbereitungen zur Erstellung des Nahwärmenetzes, der anstehenden Gründung einer Genossenschaft und das Ziel , dass sich in 2027 die interessierten Hauseigentümer über eine zukunftsorientierte und CO2-neutrale Wärmeversorgung ihrer Immobilien freuen können! 

In seinen Schlussworten betonte auch Ortsvorsteher Ralf Müller für 2024 die Wichtigkeit der Umsetzung des Projektes Nahwärmenetz sowie die zwei anstehenden Jubiläen: 

50 Jahre Dorfverschönerungsverein und 30 Jahre Dorfgemeinschaftshaus. 

 Neuer Ortsbeirat in Oberhone 

Zum 31.08.2022 hat der Ortsvorsteher Ortwin Ludwig sein Mandat niedergelegt.
In der Ortsbeiratssitzung am 08.09.2022 wurde als neuer Ortsvorsteher Ralf Müller gewählt. Seine Stellvertreterin ist Anja Fahrer,  als Schriftführer wurde Walter Pröger gewählt. 
Als Nachrücker ist Dietmar Pröger in den Ortsbeirat nachgerückt. Der Friedhofsausschuss setzt sich nach wie vor zusammen mit Ruben Thiele, Martin Thiele und Lukas Nauheimer. 


                                      Unser Ortsbeirat

Bei der Kommunalwahl am 14. März 2021 wurde der Ortsbeirat neu gewählt und setzt sich seit der 1. konstituierenden Sitzung am 27. April 2021 wie folgt zusammen:

Ortwin Ludwig - Ortsvorsteher
Ralf Müller - stellvertretender Ortsvorsteher
Anja Fahrer - Schriftführerin 
Walter Pröger - stellvertretender Schriftführer
Ruben Thiele - Friedhofsausschuss
Martin Thiele - Friedhofsausschuss
Lukas Nauheimer - Friedhofsausschuss

1. Reihe stehend von links: Walter Pröger, Anja Fahrer
millere Reihe sitzend von links: Ralf Müller, Ortwin Ludwig
letzte Reihe stehend von links: Lukas Nauheimer, Ruben Thiele, Martin Thiele